Wir zeigen Hard die Strandbad Entwürfe!

Strandbad-Entwürfe transparent diskutieren

Martin Staudinger stellt den Hardern transparent alle Entwürfe zu Strandbad-Hafenplatz-Thaler-Areal zur Verfügung. Denn seit Jahren wird das Thema „angegangen“, und seit Jahren wird nichts umgesetzt.

Die (un)endliche Geschichte…

Bereits von 2011 bis 2013 wurde ein Masterplan für das Gebiet zwischen Sport- und Auhafen erarbeitet.

2014 wurde ein Architekturwettbewerb zur Neugestaltung des Strandbads und des Thalerareals durchgeführt.

Im Juli 2017 wurde in der Gemeindevertretung einstimmig beschlossen, dass keine solche Hohentwiel-Anlegestelle im Binnenbecken errichtet werden soll. SPÖ, Grüne und Harder Liste haben für 10. Dezember 2017 eine Volksabstimmung, sie war eindeutig: 98% sprachen sich gegen Schiffe im Binnenbecken aus.

Im November 2017 wurde ein Entwicklungskonzept für Thaler-Areal, Strandbad und Hafen angekündigt.

Dennoch wurde dieses Ziel von der ÖVP Hard weiter verfolgt.

2019 war dann endgültig der Breakdown, eine neuerliche Volksabstimmung die wir miteinander durchgeführt haben. Beim Hafenprozess die klare Ablehnung der Harder zu Durchstich, Loop und Schiffen im Binnenbecken führte seitens aller Fraktionen zu einem kompletten Stillstand.

Mitanand umsetzen!

Alle Parteien betonen das Miteinander, aber sind mut- und planlos. Dabei wurde schon jetzt ein „Strandbad-Ausschuss“ für den Tag nach der Wahl beschlossen. Martin Staudinger will, dass 2020 das Jahr der Entscheidung ist.

„Wir wollen nicht bei null anfangen, sondern mit der Bevölkerung gemeinsam die 9 besten Entwürfe vom Architekturwettbewerb 2014 diskutieren.“

Es waren 56 Beiträge eingelangt, 9 Beiträge in Stufe 2 eingeladen und 3 Ränge mit Preisgeld ausgezeichnet.

„Da sind viele exzellente Ideen dabei. Und der Fokus liegt genau auf Strandbad-Hafenplatz-Thaler-Areal. Die 76.000.- Euro sollen nicht umsonst gewesen sein.“

Martin Staudinger zeigt den Hardern die Entwürfe schon heute, die er als Basis verwenden will. Ob es eine Adaption des besten Entwurfes, oder die besten Ideen aus allen wird, will er mit offener Bürgerbeteiligung aber auch zügig diskutieren und endlich eine konkrete Umsetzung angehen.

„Denn die Harder Familien leiden sehr unter den desolaten Bedingungen im Strandbad, und auch optisch macht das Thaler-Areal nichts her, zudem sind die verengten Radverkehrsflüsse gefährlich und behindernd.“

Was uns mitanand wichtig ist:

  • Restaurant mit ganzjährigem Weitblick
  • Hafenplatz als lebendiger Treffpunkt
  • Sunsetstufen zum konsumfreien Verweilen
  • Strandbad mit modernen Anlagen
  • Wasserrettung & Yachtclub
  • Modulare Umsetzbarkeit
  • Bürgerbegeisterung

Wir zeigens Hard:

Nach der Medienpräsentation am Freitag 11 Uhr im Pfarrzentrum Hard (neben Harder Kirche) wird die Ausstellung als Präsentationsschleife und mit Schaubildern zur Besichtigung für alle Harder Bürger im Harder Pfarrzentrum öffentlich zugänglich:

 

  •   8.3. Sonntag 18-20 Uhr
  • 10.3. Dienstag 18-20 Uhr

Die konkreten Pläne als PDF:

1-1_Jöhle

1-2_Jöhle

2-1_raumwerkstadt

2-2_raumwerkstadt

4-1_Derveaux

4-2_Derveaux

4-3_Derveaux

4-4_Derveaux

5-1_Berger

5-2_Berger

6-1_Zinterl

6-2_Zinterl

 

8-1_Hager

8-2_Hager

9-1_untertrifaller

9-2_untertrifaller